PHASEN DES HAARWACHSTUMS UND WIE MAN HAARAUSFALL VERHINDERT

PHASEN DES HAARWACHSTUMS UND WIE MAN HAARAUSFALL VERHINDERT

Haare wachsen in vier verschiedenen Stadien. In der letzten Phase fallen die alten Haare aus, um Platz für das Wachstum neuer Haare zu schaffen. Bestimmte Bedingungen können die Phasen des Haarwachstums stören und beeinträchtigen.

Haarwachstum und Haarausfall mögen wie ein einfacher Prozess erscheinen, aber der Haarwachstumszyklus besteht eigentlich aus vier verschiedenen Phasen. Diese Phasen des Haarwachstums wurden eingehend untersucht, um besser zu verstehen, wie Haare wachsen und was getan werden kann, um vorzeitigem Haarausfall vorzubeugen oder ihn zu behandeln.

Die ersten drei Phasen – Anagen, Katagen und Telogen – umfassen das Wachstum und die Reifung des Haares sowie die Aktivität der Haarfollikel, die einzelne Haare produzieren. Während der letzten oder exogenen Phase fallen die „alten“ Haare aus, aber normalerweise bereitet sich neues Haar darauf vor, seinen Platz einzunehmen.

Jede Phase hat ihren eigenen Zeitplan, der durch Alter, Ernährung und allgemeine Gesundheit beeinflusst werden kann. Das bedeutet, dass Sie auf dem Weg dorthin einige Schritte unternehmen können, um sicherzustellen, dass Ihr Haar einem gesunden Wachstumszyklus folgt. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

1. ANAGEN: WACHSTUMSPHASE

Die Phasen des Haarwachstums beginnen mit der Anagenphase. Dies ist die längste Phase und dauert etwa 3 bis 5 Jahre für die Haare auf Ihrem Kopf, obwohl bei manchen Menschen ein einzelnes Haar sieben oder mehr Jahre lang weiterwachsen kann.

Glücklicherweise unterscheidet sich die Anagenphase bei verschiedenen Haartypen. Beispielsweise ist die Anagenphase für Augenbrauen- und Schamhaare viel kürzer als die Phase für Kopfhaare.

Während der Anagenphase stoßen Ihre Haarfollikel Haare aus, die weiter wachsen, bis sie abgeschnitten werden oder das Ende ihres Lebens erreichen und ausfallen. Zu jedem Zeitpunkt befinden sich etwa 90 Prozent der Haare auf Ihrem Kopf in der Anagenphase.

2. KATAGEN: ÜBERGANGSPHASE

Die Katagenphase beginnt mit dem Ende der Anagenphase und dauert normalerweise etwa 10 Tage. In dieser Phase schrumpfen die Haarfollikel und das Haarwachstum verlangsamt sich. Haare trennen sich von der Unterseite des Haarfollikels, bleiben aber während der letzten Wachstumstage an Ort und Stelle.

Nur etwa 5 Prozent der Haare auf Ihrem Kopf befinden sich zu jedem bestimmten Zeitpunkt in der Katagenphase.

3. TELOGEN: RUHEPHASE

Die Telogenphase dauert normalerweise etwa 3 Monate. Ungefähr 10 bis 15 Prozent der Haare auf Ihrer Kopfhaut befinden sich in dieser Phase.

Während der Telogenphase wachsen Haare nicht, fallen aber in der Regel auch nicht aus. In der Telogenphase beginnen sich auch neue Haare in Follikeln zu bilden, die gerade während der Katagenphase Haare freigesetzt haben.

Einige Gesundheitsexperten betrachten die Telogenphase auch als Trennungsphase, viele Wissenschaftler haben diese Phase jedoch in zwei Teile unterteilt: die Telogenphase und die exogene Phase.

4. EXOGEN: TRENNUNGSPHASE

Die exogene Phase ist im Wesentlichen eine Fortsetzung oder ein Teil der Telogenphase des Haarwachstums. Während der exogenen Phase fallen Haare von der Kopfhaut aus, was häufig durch Waschen und Bürsten unterstützt wird. Der Verlust von 50 bis 100 Haaren pro Tag während der exogenen Phase ist normal.

Während der exogenen Phase, die etwa 2 bis 5 Monate dauern kann, wachsen neue Haare in den Follikeln, während alte Haare ausfallen.

So erhalten Sie die Haargesundheit in allen vier Phasen:

Gesundes, dichtes Haar hängt von der Genetik und dem Hormonspiegel ab, die weitgehend außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, sowie von beherrschbaren Faktoren im Zusammenhang mit einem gesunden Lebensstil und der richtigen Haarpflege. Zu den besten Strategien für die vier Phasen gehören:

GUTE ERNÄHRUNG

Da Haare größtenteils aus Proteinen bestehen, sollten Sie Ihre Proteinzufuhr aufrechterhalten, indem Sie sich auf gesunde Proteine ​​konzentrieren. Das beinhaltet:

  • Zartes Fleisch
  • Fisch
  • Bohnen und andere Hülsenfrüchte
  • Fettarme Milchprodukte

Eine Studie aus dem Jahr 2019 in der Fachzeitschrift Dermatology and Therapy ergab außerdem, dass eine ausreichende Zufuhr der folgenden Substanzen mit gesundem Haarwachstum verbunden ist:

  • Vitamin D
  • Vitamin C
  • Eisen (besonders bei Frauen)
  • Zink, Folsäure und Vitamin B12 können ebenfalls mit der Förderung eines gesunden Haarwachstums in Verbindung gebracht werden.

MINIMALER STRESS

Drei verschiedene Zustände vorzeitigen Haarausfalls sind mit hohem Stress verbunden.

Sie beinhalten:

Telogen effluvium. Dieser Zustand beschleunigt den Übergang der Haare von der Anagenphase zur Telogenphase und dann zur exogenen Phase, wodurch sich der normale tägliche Haarausfall verdoppelt oder verdreifacht.

Trichotillomanie. Dieser psychische Zustand verursacht einen unwiderstehlichen Drang, Haare aus der Kopfhaut oder anderen Körperteilen zu ziehen

Alopecia areata. Dieser Zustand tritt auf, wenn das körpereigene Immunsystem gesunde Haarfollikel angreift und Haarausfall verursacht.

Praktiken wie Yoga, Meditation, Atemtechniken, Sport und Wasseraufnahme können dabei helfen, den Stresspegel zu reduzieren, was viele positive Vorteile für Ihre allgemeine Gesundheit haben kann.

RICHTIGE HAARPFLEGE

Gesunde Haarpflege beginnt mit der Auswahl der richtigen Produkte. Beim Aufbau einer Routine geht es vor allem darum, die richtigen Produkte für Ihr Haar auszuwählen und zu verwenden. Suchen Sie nach sanften Formeln, die für den aktuellen Zustand Ihres Haares geeignet sind. Denken Sie daran, dass Haare zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Bedürfnisse haben. Es ist gut, ein gutes Shampoo, eine gute Spülung, eine gute Maske und einen guten Hitzeschutz zur Hand zu haben.

Auch die sanfte Behandlung Ihres Haares ist wichtig, um ein gesundes Wachstum zu fördern. Vermeiden Sie beim Waschen sehr heißes Wasser. Trocknen Sie Ihr Haar sanft mit einem Handtuch. Haare sind im nassen Zustand anfälliger für Schäden. Auch eine Reduzierung der Hitze beim Haartrocknen könnte von Bedeutung sein.

Ein gesunder, stressarmer Lebensstil, die richtige Ernährung und eine sanfte Haarpflege sollen dazu beitragen, ein gesundes Haarwachstum für lange Zeit zu fördern.Wenn Sie glauben, dass Sie Ihre Haare schneller verlieren als gewohnt, suchen Sie einen Spezialisten auf.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert