WASCHPLAN NACH HAARTYP UND NACH BEDÜRFNISSEN

WASCHPLAN NACH HAARTYP UND NACH BEDÜRFNISSEN

Um gesundes und schönes Haar zu erhalten, bedarf es mehr als nur eines guten Shampoos und einer guten Spülung. Dazu gehört es, Ihren Haartyp zu kennen und einen individuellen Waschplan zu erstellen, der seinen individuellen Bedürfnissen gerecht wird. In dieser Anleitung  sehen wir uns  die ideale Waschhäufigkeit und Tipps für verschiedene Haartypen an, um Ihrem Haar die Pflege zu geben, die es verdient.

1. GLATTES HAAR:

Waschplan: 2-3 mal pro Woche

Glattes Haar neigt dazu, mehr Fett zu produzieren, und häufiges Waschen kann die natürlichen Öle entziehen, was zu Trockenheit führt. Versuchen Sie, sich zwei- bis dreimal pro Woche zu waschen, um ein Gleichgewicht zwischen Sauberkeit und Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten.

Hinweise:

  • Verwenden Sie ein mildes, feuchtigkeitsspendendes Shampoo.
  • Pflegen Sie das Haar von der Mitte bis zu den Spitzen, um eine Überpflege an den Wurzeln zu vermeiden.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines Tiefenreinigungsshampoos einmal im Monat, um Produktablagerungen zu entfernen

2. WELLIGES HAAR:

Waschplan: 1-2 mal pro Woche

Welliges Haar profitiert davon, wenn es etwas seltener gewaschen wird, um seine natürliche Struktur zu bewahren. Ein- bis zweimal wöchentliches Waschen trägt dazu bei, dass Ihre Wellen gut definiert bleiben.

Hinweise:

  • Wählen Sie ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo, um die Wellen zu verstärken.
  • Verwenden Sie einen breitzinkigen Kamm, um die Haare sanft zu entwirren.
  • Tragen Sie zwischen den Haarwäschen einen Leave-in-Conditioner für zusätzliche Feuchtigkeit auf.

3. LOCKIGES HAAR

Waschplan: Einmal pro Woche

Lockiges Haar neigt zu Trockenheit und übermäßiges Waschen kann zu Kräuselungen und Definitionsverlust führen. Versuchen Sie, lockiges Haar einmal pro Woche zu waschen und konzentrieren Sie sich darauf, die Feuchtigkeit zu bewahren.

Hinweise:

  • Verwenden Sie sulfatfreie Feuchtigkeitsshampoos.
  • Wenden Sie regelmäßig eine feuchtigkeitsspendende Behandlung an, um die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Um die Feuchtigkeit zu speichern, wählen Sie vorzugsweise einen Kissenbezug aus Seide.

4. GELOCKTES HAAR

Waschplan: Alle 1-2 Wochen

Lockige und krause Haartypen profitieren von seltenem Waschen, um die natürlichen Öle zu bewahren. Das Waschen alle 1–2 Wochen beugt Trockenheit und Haarbruch vor.

Hinweise:

  • Verwenden Sie sulfatfreies Shampoo, um natürliche Öle zu bewahren.
  • Wenden Sie regelmäßig eine feuchtigkeitsspendende Behandlung an, um die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Teilen Sie das Haar in Strähne auf, um das Kämmen und Stylen zu erleichtern

5. FEINES HAAR

Waschplan: jeden zweiten Tag

Feines Haar neigt dazu, schnell fettig zu werden. Wenn Sie es also alle zwei Tage waschen, bleibt es frisch.

Hinweise:

  • Verwenden Sie Volumenshampoos, um Ihrem Haar mehr Schwung zu verleihen.
  • Tragen Sie die Spülung nur an den Spitzen auf, um eine Beschwerung der Wurzeln zu vermeiden.
  • Für eine schnelle Auffrischung sollten Sie zwischen den Haarwäschen ein Trockenshampoo in Betracht ziehen.

6. DICKES/SCHWERES HAAR

Waschplan: 1-2 mal pro Woche

Dickes Haar kann länger zum Trocknen brauchen und häufiges Waschen kann zu übermäßigem Austrocknen und Kräuseln führen. Versuchen Sie, Ihr Haar ein- bis zweimal pro Woche zu waschen, damit es seine natürlichen Öle behält.

Hinweise:

  • Verwenden Sie ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo, um Trockenheit zu bekämpfen.
  • Tragen Sie für zusätzliche Feuchtigkeit einen Leave-in-Conditioner auf.
  • Erwägen Sie eine natürliche Trocknung oder die Verwendung eines Diffusors, um Hitzeschäden zu reduzieren.

Den eigenen Typ zu verstehen und seine Bedürfnisse richtig zu definieren, ist der erste Schritt zu gesundem und lebendigem Haar. Indem Sie Ihren Waschplan an die spezifischen Bedürfnisse Ihres Haares anpassen, können Sie seine natürliche Schönheit bewahren und gleichzeitig die allgemeine Gesundheit fördern. Experimentieren Sie mit verschiedenen Produkten und Techniken, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert