AB WANN SOLLTE ICH ANTI-AGING – HAURPFLEGEPRODUKTE VERWENDEN?

AB WANN SOLLTE ICH ANTI-AGING – HAURPFLEGEPRODUKTE VERWENDEN?

Mit zunehmendem Alter verliert unsere Haut ihre Fähigkeit, sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen, zu nähren und zu schützen. Die Erneuerung der Hautzellen verlangsamt sich tendenziell, wodurch unsere Haut an Festigkeit verlieren kann und erste Zeichen der Hautalterung auftreten. Obwohl wir den Alterungsprozess nicht aufhalten können, kann die Anwendung der richtigen Produkte bereits im Alter von 20 Jahren dazu beitragen, das Auftreten von feinen Linien, Falten und Altersflecken zu reduzieren.

HAUTPFLEGE IN DEN 20ern

Auch wenn eine gute Hautpflege in Ihren Zwanzigern vielleicht nicht die oberste Priorität hat, beginnen wir in diesem Alter, die Integrität des Kollagens in der Haut zu verlieren. Dies beeinträchtigt mit der Zeit ihre Festigkeit und Elastizität. Nur weil Ihre Haut jetzt vielleicht großartig aussieht, heißt das nicht, dass Sie wichtige Schritte in Ihrer Routine überspringen sollten. Die Versorgung Ihrer Haut mit Feuchtigkeit ist für ihre Barrierefunktion und die Aufrechterhaltung eines gesunden Aussehens von entscheidender Bedeutung.

​ HAUTPFLEGE IN DEN 30ern

Dieses Jahrzehnt könnte der Schlüssel zur Gesundheit Ihrer Haut sein. Umwelteinflüsse wie UV-Strahlen und Umweltverschmutzung können das Erscheinungsbild Ihrer Haut beeinträchtigen. Der Zellstoffwechsel verlangsamt sich, was dazu führen kann, dass sich abgestorbene Zellen an der Oberfläche ansammeln und Ihre Haut fahl und müde aussieht. Auch der Hyaluronsäurespiegel in Ihrer Haut nimmt auf natürliche Weise ab, insbesondere in der Epidermisschicht (äußere Hautschicht), was bedeutet, dass Ihre Haut ihre natürliche Fähigkeit verliert, einen guten Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten. Es ist gut, in Ihre Routine feuchtigkeitsspendende Produkte sowie Produkte aufzunehmen, die nähren und die Kollagenproduktion anregen. Eine gute Reinigung und Sonnenschutz sind ein Muss.

HAUTPFLEGE IN DEN 40ERN

Dies ist die Zeit, in der statische Falten immer tiefer werden. Ihre Zellen können sich von Schäden, die durch äußere Einflüsse verursacht werden, nicht vollständig erholen. Die körpereigene Produktion von Elastin und Kollagen verlangsamt sich, sodass die Kollagenproduktion Ihrer Haut angekurbelt werden muss. Zudem neigt die Haut zunehmend zur Austrocknung. Abhängig von Ihrem Hauttyp ist dies möglicherweise ein guter Zeitpunkt, aktivere Feuchtigkeitscremes in Ihre Routine aufzunehmen, um Ihre Haut stark und strahlend zu halten. Suchen Sie nach Produkten mit Hyaluronsäure, Peptiden und anderen, die die Kollagen- und Elastinproduktion anregen.

HAUTPFLEGE 50+

Die jugendliche Haut Ihrer Dreißiger und Vierziger kann mit zunehmendem Alter dünner, trockener und schlaffer werden. Im Gesicht, am Hals und im Dekolleté können sich nicht nur Falten vertiefen, sondern auch die Haut kann an Volumen verlieren. Auch die Wechseljahre können schwerwiegende Auswirkungen auf einen strahlenden Teint haben, da Ihre Haut erhebliche Mengen an Kollagen und Feuchtigkeit verliert. Das Auftragen feuchtigkeitsspendender Seren, Tagescremes und Nachtcremes kann dabei helfen, eine Reihe von Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen.

Wann ist also der beste Zeitpunkt, mit der Anwendung dieser Anti-Falten-Cremes zu beginnen?

Kurz gesagt, jetzt. Für eine gute Hautpflege ist es nie zu spät. Da die empfindliche Augenpartie in der Regel als Erstes Zeichen der Hautalterung zeigt, werden Sie es nicht bereuen, wenn Sie die beste Anti-Falten-Augencreme für sich gefunden haben. Suchen Sie nach feuchtigkeitsspendenden Seren mit Hyaluronsäure und anderen Inhaltsstoffen, die nachweislich das Auftreten von Augenringen und Schwellungen bekämpfen.

Es hat keinen Sinn, die beste und teuerste Anti-Aging-Creme und das beste Anti-Aging-Serum aufzutragen, wenn Sie keinen Sonnenschutz verwenden. Die Schäden, die die Sonne an der Haut verursachen kann, können irreversibel sein. Glücklicherweise gibt es inzwischen genügend Produkte, die einen Breitbandschutz mit LSF 30 und LSF 50 bieten.

Die Grundlage der richtigen Hautpflege in jedem Alter ist Reinigung, Feuchtigkeitsversorgung und Sonnenschutz. Wenn diese Schritte Teil Ihrer Hautpflegeroutine werden, können Sie Ihre Routine ganz einfach an Ihre aktuellen Bedürfnisse und persönlichen Vorlieben anpassen.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert